Tipp zum Buchen von Kontoauszüge.

Von Michael Kleeberg
Kleiner Workaround: in die Positionsnummer oben die Kontoauszugsnummer nach dem Schema JJJJ-AZN, z.B. 2014-014 – in die untere Positionsnummer JJJJ-AZN-PNR, also 2014-014-001 für erste Buchung auf dem Kontoauszug 14 aus 2014. Die nächste Buchung dann 2014-014-002. Wenn dann auf einer Buchung ein Splitting notwendig ist, dann entsprechend immer die gleiche Positionsnummer bei allen Teilbuchungen. Das wird zwar zur Zeit bei einem OP automatisch überschrieben und muss nach OP-Auswahl manuell geändert werden, jedoch konnte ich Herrn Jörg Honemann schon überzeugen, das dieses System mehr Sinn macht. Buchhalterisch ist das im übrigen der rechtlich saubere und revisionssichere Weg, da anhand der Positionsnummer ganz exakt die Buchung auf dem Kontoauszug erkennbar ist. (Stichwort GOSB!!!!!)