Bordguthaben verschenken

Wie erfasse ich vermittelte Kreuzfahrten mit Bordguthaben

Um eine Kreuzfahrt mit Bordguthaben zu erfassen ist es wichtig, dass in dem Vorgang die Leistungsart „Kreuzfahrt“ ausgewählt ist. Falls durch die Übernahme „Pauschal“ übertragen wurde, so können Sie dies auch manuell ändern. Erst nach Änderung der Leistungsart steht Ihnen die <Preisart> „Bordguthaben“ zur Verfügung.

Erfassen Sie die Reise mit Bordguthaben wie im Screenshot gezeigt.

  • eine oder mehrere Preiszeilen mit dem Kreuzfahrtpreis
  • eine Preiszeile mit <Preisart> „Bordguthaben“, Inkassoart „DI“ und dem positiven Betrag
  • eine Preiszeile mit <Preisart> „Bordguthaben“, ändern Sie den Text um in „Rabatt“, Inkassoart „DI“ und bei Betrag erfassen Sie mit negativem Wert den Betrag des Bordguthabens

So erhalten Sie einen Auftrag der in Summe für den Kunden auf dem Druck der Bestätigung den Kreuzfahrtpreis ausweist und das Bordguthaben zusätzlich als Rabatt mit angibt.

Abrechnung in der Buchhaltung von vermittelten Kreuzfahrten mit Bordguthaben

  1. In der Veranstalterabrechnungsmaske rechnen Sie den Kreuzfahrtpreis wie gewohnt mit der Provision ab.
  2. Für das Bordguthaben erfassen Sie eine zusätzliche Rechnungszeile mit <Umsatz> „0,-“ und bei Provision geben Sie den Betrag des gewährten Bordguthabens als negativen Betrag ein. Bei <Zahlbetrag> ergibt sich dadurch ein Belastungsbetrag, der den Ertrag vermindert.