Version 17.2: Stornierte Leistungen im Druck markiert

Wenn Sie im Vorgang eine stornierte Leistung haben, so wird dies auf dem Ausdruck entsprechend angezeigt.

Anstatt der Leistungsart wird dann der Text „Storniert“ ausgegeben.

Bei CRS Buchungen führen Sie die Stornierung über die entsprechende CRS Funktion durch. Bei manuell erstellten Leistungen können Sie die Markierung in den Leistungsdetails setzen.

Version 17.2: Verbuchungsdatum für Leistungsverrechnung

Die Leistungsverrechnung in myJACK ist dafür zuständig, dass z.B. Serviceentgelte und Fees auf die entsprechenden Erlöskonten verbucht werden, oder die Umbuchungen im Zusammenhang mit einer Rechnung durchgeführt werden.

Im Standard ist als Verbuchungsdatum das Tagesdatum voreingestellt.
Wenn Sie dies auf das Abreisedatum im Vorgang umstellen möchten, können Sie dies unter „Buchhaltung – Stammdaten – Stammdaten“.

Version 17.2: Einfügen von Kommentaren in Belegen

Sie haben jetzt die Möglichkeit, an einen Beleg Kommentare zu hinterlegen. Die entsprechende Funktion ist bei allen Belegansichten und im Buchungsjournal verfügbar.

Wenn Sie auf das entsprechende Icon klicken, wird ein Bearbeitungsfenster angezeigt, in dem Sie entweder einen neuen Text hinzufügen können, oder den bestehenden abändern können.

Sie können die Kommentarfunktion auch in der Positionsansicht nutzen, Ihr Kommentar wird dann zum übergeordneten Beleg hinzugefügt.

INFO: wenn Sie bei einer Zahlung im Vorgang oder bei einer vorgangslosen Zahlung etwas unter Zusatztext einfügen, wird das ebenfalls als Kommentar an den Beleg angehängt, ist damit also auch in der Buchhaltung sichtbar.

Version 17.2: Abonnement von Statistiken in Word/Excel

Bei der Erstellung eines Abonnements für eine Statistik haben Sie nun die Möglichkeit, neben PDF auch Word oder Excel Dateien zu erhalten.

Rufen Sie dazu „Verwaltung – Administration – Statistik – Reporting“ auf und wählen die gewünschte Statistik.

Klicken Sie dann auf „neues Abonnement“ und geben Ihre E-Mail Adresse und das Intervall für den Versand an.
Im Feld „Format“ können Sie dann den Dateityp auswählen, der versendet werden soll.

Version 17.2: An- oder Restzahlung vorschlagen bei allg. Buchung

In der allg. Buchungsmaske wird bei einer Kundenzahlung nun Anzahlungs- und Restzahlungsbetrag berücksichtigt. Dabei werden auch teilweise erfolgte Zahlung korrekt übernommen.

Im Vorgang wurde als Anzahlungsbetrag 200€ hinterlegt, der Kunde hat bereits 10€ bezahlt.

 

 

 

In der allg. Buchungsmaske werden nun 190€ vorgschlagen. Der Wert kann hier aber wie bisher überschrieben werden.

 

Version 17.2: E-Mail Vorlagen

Eine neue E-Mail Vorlage und eine weitere Einstellungsmöglichkeit für E-Mails.

Neue Vorlage: Angebotslink versenden
Bei allen Kunden wurde eine neue E-Mail Vorlage eingefügt: Angebotslink versenden.
Diese Vorlage den Link auf meinereisedaten.de, eingebettet in einen allgemeinen Text.

 

 

 

 

 

Vorlagen in Französisch
Es gibt nun die Möglichkeit, bei einer neu angelegten Vorlage als Sprache „Französisch“ zu wählen.
Die Definition der Sprache erfolgt beim Anlegen der Vorlage unter „Verwaltung – Administration – Emailvorlagen“.

 

Wenn Sie in einem Kunden als Ausgabesprache „Französisch“ gewählt haben, werden beim E-Mail Versand nur die Vorlagen angezeigt, die auch als französische Vorlage gekennzeichnet wurden.

 

Version 17.2: Verwendung von Kostenstellen

In der Version 17.2. wurden an mehreren Stellen Funktionen für Kostenstellen hinzugefügt.

Kontoblatt
In der Ansicht der Belegpositionen können Sie vorhandene Kostenstellen abändern bzw. Kostenstellen setzen, die nicht vorhanden sind.

Rufen Sie dazu das Kontoblatt eines Kontos auf und wählen die Ansicht „Positionen“.

 

 

Wechseln Sie dann in die zweite Ansicht, die auch die Kostenstellen anzeigt.

 

 

 

In der Positionsansicht haben Sie dann die Möglichkeit, die Kostenstellen zu ändern.

 

 

Kontostammdaten
Wenn Sie für ein Konto eine Standardeinstellung für die Kostenstellen hinterlegen wollen, können Sie das unter „Buchhaltung – Stammdaten – Kontostammdaten“ machen.

Rufen Sie den Menüpunkt auf und wechseln auf die zweite Ansicht.

In der zweiten Ansicht können Sie dann für jedes Konto die Stammdaten vorbelegen.
Wenn Sie in der Buchhaltung eine Kostenstellen manuell auswählen, so wird diese Kostenstelle verwenden. Haben Sie keine Kostenstelle ausgewählt, wird die in den Kontenstammen hinterlegt Kostenstelle automatisch zugesteuert.

DATEV Export
Sie haben über den Menüpunkt „Buchhaltung – Abschlüsse – DATEV-Export“ die Möglichkeit, den Export nach Kostenstelle einzugrenzen.

Dabei haben Sie folgende Auswahlmöglichkeiten:

  • konkreter Eintrag: Sie können einen konkreten Eintrag auswählen, wie z.B. Filiale 1
  • < Alle >: mit diesem Eintrag erhalten Sie alle Buchungssätze, bei denen eine Kostenstelle im Buchungssatz existiert.
  • leerer Eintrag: hierüber können Sie alle Buchungssätze übertragen, sowohl mit als auch ohne zugewiesene Kostenstelle.

Version 17.2: Umkehrbuchung durchführen

Über die Belegliste haben Sie nun die Möglichkeit, einen bestehenden Beleg einfach zu „stornieren“.

Rufen Sie dazu die Belegliste auf und suchen den entsprechenden Beleg.
Alternativ können Sie natürlich auch über die Belegliste aus der Sitzung heraus arbeiten.

Machen Sie nun einen Rechtsklick auf den Beleg und wählen die Option „Umkehrbuchung“ aus.

Sie müssen die Umkehrbuchung nochmal mit „Ja“ bestätigen.

myJACK führt dann die Umkehrbuchung zum gewählten Beleg aus.
Bei der Umkehrbuchung bleiben die Positionsdaten wie Datum, Konto Soll, Konto Haben usw. gleich, der Betrag wird aber mit dem entgegengesetzten Vorzeichen verbucht.
Darüber hinaus wird der Belegtext erweitert um den Begriff „Umkehrbuchung zu“.

 

Version 17.2: Tastatursteuerung in allg. Buchung

Die Tastatursteuerung der allg. Buchungsmaske wurde komplett überarbeitet.

  • Sie können nun in den Belegdaten und im Buchungssatzeditor mit der Tab Taste durch alle Felder springen.
  • Schaltflächen können Sie mit der Enter Taste oder der Leertaste betätigen.
  • In Drop-Down Feldern können Sie mit den Pfeiltasten navigieren

Darüber hinaus wurden Tastaturkürzel eingefügt.

In der Belegerstellung:

  • CTRL + S –> öffnet den Editor
  • CTRL + N –> öffnen eine Neue Sitzung (insofern es möglich ist)
  • CTRL + A –> Abbrechen
  • CTRL + B –> Buchen

Im Editor:

  • CTRL + H –> Hinzufügen
  • CTRL + S –> Hinzufügen und Schließen
  • CTRL + A –> Abbrechen

Version 17.2: Neue Liste Provisionsübersicht

Unter dem Menüpunkt „Verwaltung – Listen – Provisionsübersicht“ finden Sie die neue Liste Provisionsübersicht.
Diese Liste zeigt sowohl die bereits in der Buchhaltung hinterlegten Provisionen an als auch die voraussichtlichen Provisionen.

Die voraussichtlichen Provisionen werden anhand des Leistungspreises und des Standardprovisionssatzes berechnet, den Sie in den Preisarten hinterlegen können.